Die fünf wesentlichen Merkmale, die beim Kauf eines Gaming-Laptops zu beachten sind

Vorbei sind die Zeiten, in denen man über Sie gelacht hätte, wenn Sie in eine nächtliche LAN-Party gegangen wären, die Ihren zuverlässigen Laptop trug und erwartet, mit den riesigen Computertürmen zu Füßen zu hängen. Die Gaming-Laptop-Computer von heute verfügen über riesige, gestochen scharfe LCD-Bildschirme, hochmoderne Grafikkarten und vollwertige Tastaturen. Diese Gaming-Laptop-Computer können nicht nur mit dem standardmäßigen klobigen Computerturm aufgehängt werden, sondern sie können auch vollständig nach Maß bestellt werden, um die genauen Spezifikationen jedes Spielers zu erfüllen.

Da es so viele anpassbare Komponenten in diesen Laptops gibt, ist es üblich, das zu erstellen, was einige als „System Builder“ bezeichnen. Dies ist die Seite, auf der Sie Komponenten über Dropdown-Menüs hinzufügen und abziehen können, um den besten Gaming-Laptop-Computer für Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget zu erstellen. Diese Art von Seite kann für jemanden, der gerade erst mit dem Gaming-Laptop-Shopping-Prozess beginnt, überwältigend sein, aber es ist sehr überschaubar, wenn man es nur eine Komponente nach der anderen nimmt.

Der Gaming Laptop GPU

Dies ist das Herzstück eines Gaming-Laptop-Computers. Die GPU – Grafikprozessoreinheit – ist eine Komponente, die Ihr Spielerlebnis verbessern oder unterbrechen wird. Wenn Ihr Grafikprozessor nicht auf dem neuesten Stand ist, werden Ihre Spiele nicht abgespielt.
Ohne in bestimmte Modelle einzusteigen, da sie sich ständig ändern, ist der Schlüssel, dass die Grafikkarte keine Ressourcen mit dem Computer teilt. Eine Gaming-Laptop-Videokarte muss einen eigenen Speicher an Bord haben. Im Allgemeinen haben Standard-Laptops von der Stange diese Funktion nicht. Die beiden aktuellen Hersteller von Laptop-Grafikkarten sind nVIDIA und ATI.

Ohne den Bildschirm hast du nicht viel

Was nützt ein Gaming-Laptop ohne Bildschirm, der Ihre Spiele tatsächlich darstellen kann? Jetzt können Sie natürlich einen externen Monitor anschließen, aber wenn Sie ohne diesen externen Monitor nicht wirklich auf Ihrem Gaming-Laptop spielen können, dann ist Ihr Laptop nicht ganz so mobil.

Während die Technologie und Terminologie für LCDs (Flüssigkristalldisplays) einen ganzen Artikel an sich in Anspruch nehmen könnte, gibt es bei der Auswahl aus den verfügbaren LCD-Optionen für Ihren neuen Gaming-Laptop-Computer einige wichtige Punkte zu beachten: native Auflösung, Seitenverhältnis, Anstiegs- und Abfallzeit, Kontrast, Blickwinkel und Größe.

Native Auflösung. Die native Auflösung ist einfach die Einstellung, bei der Ihr Bildschirm die klarsten Bilder liefert. Da Spiele ständig in Bewegung sind, können leicht weiche Kanten die meisten Spieler nicht stören, aber denken Sie daran, dass, während dies Ihr Gaming-Laptop ist, Sie es wahrscheinlich auch für andere Dinge wie das Surfen im Internet verwenden werden. Wenn die Auflösung nicht angenehm ist, werden Sie die Verwendung nicht genießen.

Seitenverhältnis. Wie Sie wahrscheinlich wissen, haben ein Kino-Bildschirm und ein Fernseher unterschiedliche Proportionen. Ebenso gibt es Gaming-Laptops im Breitbildformat und Laptops mit einem Standardseitenverhältnis – wie das eines Fernsehers. Ein Gaming-Laptop im Breitbildformat hat Vor- und Nachteile. Viele Spiele haben heute keinen Breitbildmodus. Das bedeutet, dass sich das Spiel über den Bildschirm erstrecken und verzerrt werden kann, oder Sie können es mit schwarzen Balken ausführen, die die Seiten ausfüllen. Es gibt Möglichkeiten, dies zu umgehen, aber wenn Sie ein perfektes Out-of-the-Box-Erlebnis wünschen, ist das Breitbildformat vielleicht nicht das Richtige für Sie.

Das heißt, ein Breitbild-LCD bietet viel Platz auf dem Bildschirm für Web-Surfen und andere Arten von Computeraktivitäten, und ein Spiel, das in einem Großformat gespielt wird, bietet ein großes Sichtfeld. Aus diesem Grund gibt es einige sehr loyale Breitbild-begeisterte Spieler da draußen.
Tue dein Bestes, um ein Gleichgewicht zwischen aktueller und zukünftiger Technologie zu finden und was deine Computergewohnheiten über das Spielen hinaus sind. Trotz seiner Einschränkungen ist das Breitbildformat auf den meisten der besten Gaming-Laptop-Computer zu finden.

Aufstieg und Fall. Der Ausdruck „Anstiegs- und Abfallzeit“ wird verwendet, um zu beschreiben, wie schnell das LCD auf Änderungen reagieren kann. In der Vergangenheit waren LCDs von der Unfähigkeit geplagt, Bilder so schnell zu rendern, wie Computerspiele sie ausspucken können. Dies stellt ein großes Problem für Laptop-Spieler dar, denn wenn sie die Bilder nicht richtig sehen können, können sie das Spiel nicht richtig spielen. Diese Verzögerung kann den Unterschied zwischen dem Spielen um zu gewinnen und dem Knappspielen bedeuten.

Glücklicherweise sind Gaming-Laptop-LCDs einen langen Weg gegangen und sie werden immer besser. Während es früher unmöglich war, auf einem Laptop-Bildschirm zu spielen, bieten die heutigen Gaming-Laptop-LCDs 25 Millisekunden oder weniger Anstiegs- und Abfallzeit, während herkömmliche Laptops im Allgemeinen 40 Millisekunden oder weniger Anstiegs- und Abfallzeit haben.

Kontrast. Wenn ein Gaming-Laptop-LCD einen schlechten Kontrast hat, bedeutet das, dass die schwarzen Bereiche nicht ganz so schwarz sind, wie sie sein sollten, und die weißen Bereiche nicht ganz so weiß. Dies ist für einen Laptop-Spieler wichtig, denn man muss das Spiel richtig sehen – wie es eigentlich sein sollte -, um im Wettbewerb bestehen zu können. Suchen Sie nach einem Kontrastverhältnis von 400:1 oder höher in einem benutzerdefinierten Gaming-Laptop-Computer.

Betrachtungswinkel. Dies ist eine oft übersehene LCD-Funktion, aber es muss berücksichtigt werden, wenn Sie einen Gaming-Laptop-Computer bauen. Viele hochwertige LCDs auf dem Markt sind nur schwer in jedem anderen Winkel als geradeaus und in der richtigen Höhe deutlich zu sehen. Dies kann ein großer Nachteil für das Spielen auf einem LCD-Bildschirm sein, da ein Bildschirm mit schlechten Blickwinkeln es anderen nicht erlaubt, den Bildschirm während des Spiels zu betrachten, und auch Ihre Sicht beeinträchtigt, wenn Sie etwas so Einfaches wie das Einstellen Ihres Sitzes tun, was erfordern kann, dass Sie sich dann an die Position Ihres Laptop-Bildschirms anpassen, um ihn wieder richtig zu sehen.

Aber Spielen auf einem Laptop bedeutet nicht, dass Sie dazu verdammt sind, schlechte Blickwinkel zu haben. Es gibt LCDs auf dem Markt, die über erstaunliche Blickwinkel verfügen – bis zu 120 Grad. Diese Bildschirme ermöglichen es nicht nur den Zuschauern, sondern auch, dass Sie diesen riesigen, klaren Bildschirm benutzen können, um Dinge wie Filme abzuspielen und sogar Präsentationen zu machen.

Größe. In einem Gaming-Laptop ist die Größe alles. Die meisten Gaming-Laptops sind große, robuste Elektronikgeräte. Eine Maschine dieser Größe bedeutet, dass Sie auch einen großen Bildschirm haben. Die besten Gaming-Laptop-Computer LCD-Bildschirme gibt es mindestens 15 Zoll. Ein Publikumsliebling ist ein 17-Zoll-Breitbild (auch bei den Herausforderungen, die Widescreens mit sich bringen). Große 19-Zoll-Laptop-Bildschirme beginnen gerade erst, mit Verbrauchern gesprochen zu werden, die erwarten, in naher Zukunft 19-Zoll- oder sogar große Modelle auf dem Markt zu sehen.

Der beste Weg, um wirklich ein Gefühl dafür zu bekommen, worum es bei Laptop-LCDs geht, ist eine Reise zu einem lokalen Box Store zu unternehmen und mit den LCDs auf den Display-Laptops zu spielen, während Sie im Hinterkopf behalten, was Sie hier gelesen haben. Während diese Laptops keine benutzerdefinierten Gaming-Laptops sind, können Sie sehen, wie die Größen wirklich aussehen, wie verschiedene Auflösungen aussehen und wie die Blickwinkel wirklich sind, damit Sie beginnen können, Ihre eigenen Präferenzen zu entwickeln.

Der RAM – Welcher Typ und wie viel?

Der RAM (Random Access Memory) in Laptops wird als SODIMM (small outline dual inline memory module) bezeichnet. Der RAM ist für Ihre Rechenleistung verantwortlich. Wenn Sie für einen benutzerdefinierten Gaming-Laptop einkaufen, wird Ihnen im Allgemeinen DDR2-RAM mit der Wahl angeboten, wie viel Sie in Ihrem Computer haben möchten. Die meisten High-End-Spiele, die heute veröffentlicht werden, benötigen 1 GB RAM für ein optimales, verzögerungsfreies Gameplay. Einige Leute gehen mit 2GB, um sicherzustellen, dass sie mehrere Anwendungen zusammen mit dem Spiel ausführen können und keine Verzögerungen in der Reaktionszeit erleben. Dies ist eine große Investition und Sie wollen diesen Gaming-Laptop für einige Zeit in der Zukunft nutzen können. Die meisten benutzerdefinierten Laptops sind vom Benutzer erweiterbar, aber dies sollte den Profis überlassen bleiben.

Die CPU – nicht nur mobile Technologie

Die CPUs (Central Processing Units) vieler kundenspezifischer Gaming-Laptops sind identisch mit denen von Desktops. Diese Chips benötigen viel Kühlleistung, was wiederum dazu führen kann, dass Ihr Laptop lauter als ein leichtes Gewicht ist, dass Sie Ultra-Portables mit geringerer Leistung benötigen, wenn die Lüfter einschalten, und dass es bei Berührung etwas warm werden kann. Sei nicht beunruhigt – das ist normal. Und mit diesen Desktop-Prozessoren kommt schreiende Power! Verschwenden Sie Ihr Geld nicht mit der neuesten CPU-Version, die wahrscheinlich einen überhöhten Preis hat (und dieser Preis wird wahrscheinlich bald sinken). Halten Sie sich an eine aktuelle CPU-Geschwindigkeit, die von einem seriösen, benutzerdefinierten Gaming-Laptop-Händler angeboten wird, und Sie können wirklich nichts falsch machen.

Die Gaming Laptop-Festplatte

Dies ist die letzte Komponente, die beim Bau eines Gaming-Laptops zu berücksichtigen ist. Laptop-Festplatten gibt es in einer Vielzahl von Geschwindigkeiten und Kapazitäten von 4200 bis 7200 U/min und 40 bis über 100 GBs. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um eine Benutzereinstellung. Wenn immer möglich, wählen Sie eine 7200 U/min Festplatte, aber wenn Sie eine Kapazität benötigen, die in dieser Geschwindigkeit nicht angeboten wird, ist es in Ordnung, sich für die 5400 U/min Festplatte zu entscheiden. Werfen Sie einen Blick auf Ihren aktuellen Computer und kaufen Sie darauf aufbauend Ihre Kapazität. Denken Sie auch daran, dass Sie bei vielen Herstellern von benutzerdefinierten Gaming-Laptops die Möglichkeit haben, eine weitere Festplatte zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren oder hinzuzufügen.

Am Ende des Tages geht es bei Gaming-Laptop-Computern um Leistung. Erwarten Sie nicht, dass ein zwölf Pfund schweres Notebook mit Desktop-Prozessor, zahlreichen Lüftern, einem riesigen Kühlkörper und einer unabhängigen Grafikkarte bei Akkubetrieb so lange hält. Aber stellen Sie sicher, dass Sie die Klatschstimmung genießen, die Sie bekommen werden, wenn Sie mit Ihrem neuen, schreiend schnellen Gaming-Laptop in Ihre normale LAN-Party-Location gehen. Knacken Sie den Welpen, feuern Sie ihn an und halten Sie sich vom Sabber fern, während Sie Ihr Lieblingsspiel mit anderen Spielern spielen, die sich um Sie herum versammelt haben, um die Aktion durchzuführen. Gaming ist nicht mehr nur für Desktops gedacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.